Botswana mit Auto, Bus und Fähre


botswana-verkehr

Anreisemöglichkeiten nach Botswana

Es gibt nur sehr wenige interessante Anreisemöglichkeiten, welche nach Botswana führen. Innerhalb der afrikanischen Region sind sehr ausgiebige Möglichkeiten vorhanden, da die Menschen die Verbindungen zwischen den größeren Städten immer wieder in Betracht ziehen. Ob von Johannisburg nach Windhoek oder direkt nach Botswana, alle Flüge werden günstig angeboten. Es gibt in der afrikanischen Region auch internationale Flughäfen, welche direkt angesteuert werden können. In Botswana gibt es keine regelmäßigen Busverbindungen, jedoch werden von den unterschiedlichsten Hotels Minibusse zur Verfügung gestellt, welche die Urlauber von den Flughäfen abholen. Ein sehr wichtiger Ankunfts- oder Abreiseflughafen ist Kasane. Der wichtigste unter den Flughäfen ist dennoch Amuch, welcher hauptsächlich von Touristen gestürmt wird.

Botswana alte Fortbewegungsmittel

Auf dem afrikanischen Kontinent gibt es einige alte und sehenswerte Fortbewegungsmittel. Da der afrikanische Staat nicht sonderlich modern ausgestattet ist, findet man noch sehr alte Verbindungsmöglichkeiten. Zwischen Botswana und Sambia findet man ein Fortbewegungsmittel der Fähre wieder. Sie gleicht einem Schiff, ist jedoch schon sehr alt und von der Zeit sprichwörtlich geprägt. Wenn man mit dem Auto in das besagte Gebiet fahren möchte, kann den Weg über Namibia oder Simbabwe in Kauf nehmen. Man muss einfach nur den alten Bahngleisen der Strecke folgen, denn bei den starken Regenfällen, findet man kaum den Weg nach Botswana. Die Verkehrspunkte verbinden den afrikanischen Staat auch mit Südafrika. Ein öffentlicher Bus fährt auch in dieser Region umher, damit die Verbindungspunkte leichter zu erreichen sind.

Einreise mit dem Auto & Autoverleih

In Botswana kann man auch mit dem Auto einreisen. Es besteht die Möglichkeit, einen Autoverleih in Betracht zu ziehen, wenn man die schöne afrikanische Umgebung erkunden möchte. In den größeren Orten beziehungsweise Städten findet man garantiert das passende Automobil, mit dem man eine schöne Reise antreten kann. Busse fahren in der Nacht kaum. Grund dafür sind die Tiere, welche sich in der freien Wildbahn befinden. Da hier ein sehr starker Wildwechsel zu Gange ist, ist es außerdem sehr ratsam, wenn man in der Nacht nicht mit dem Auto herumfährt. Die afrikanische Region bietet außerdem sehr viele interessante Kulturstätten und Sehenswürdigkeiten. Die Landschaften sind weit gedehnt und laden zu langen Fahrten in der Weite ein. Bevor man allerdings die Reise antreten kann, sollte man sich gegen die Krankheiten impfen lassen. Nur im Süden des Landes ist man vor diesen ansteckenden Krankheiten ausreichend geschützt.