Afrikanisches Rauchfleisch


Afrikanisches Rauchfleisch

Rauchfleisch kann sehr lecker sein

Für die Zubereitung von Rauschfleisch werden verschiedene Zutaten benötigt, so dass es auch gelingt. Diese Zutaten sind 8 Kilogramm Schweinefleisch-am besten eignet sich ein ausgelöstes Kotelettstück- 100 Gramm Zucker, 400 Gramm Salz, 50 Gramm Wacholderbeeren. Weiterhin werden 3 Zwiebeln, 6 Zehen Knoblauch und 3 Liter Wasser benötigt. Sind die Dinge bereit gestellt, kann los gelegt werden.

Zu Beginn wird das Fleisch in fünf in etwa gleich große Stücke geteilt. Danach wird der Zucker mit dem Salz vermischt. In diese Mischung wird nun das Fleisch gegeben. Das heißt, das Fleisch soll darin gewendet werden. Die Wacholderbeeren, den Knoblauch und die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden oder hacken. Für die weitere Zubereitung für das Rauschfleisch wird nun am besten ein Gefäß aus Steingut benutzt. In dieses Steingutgefäß wird das Fleisch geschichtet. Dafür kommt auf jede Schicht die Mischung aus den Beeren, Knoblauch und Zwiebeln.

Das Fleisch sollte für zwei Tage nun an einem kühlen Ort gelagert werden. Dafür wird es zuvor mit einem anderen Gegenstand eingeschwert. Nach diesen zwei Tagen werden drei Liter Wasser abgekocht. Dann sollte es abkühlen, um es über das Fleisch gießen zu können. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass das Fleisch vollständig mit Wasser bedeckt ist. So wird es nun für drei Wochen wieder an einem kühlen Ort gelagert.

Rauchfleisch Afrika nach 3 Wochen

Sind die drei Wochen vergangen, kann nun das Fleisch aus der Flüssigkeit genommen werden. Das Fleisch sollte abgewaschen werden, um Reste der Mischung aus Wacholderbeeren, Knoblauch und Zwiebeln zu entfernen. Jetzt wird ein Fleischhaken benötigt. An diesem wird das Fleisch nun in die Räucherkammer gehangen. Hier bleibt das Fleisch bei leichtem Rauch für etwa 8 bis 10 Tage. Danach wird das Fleisch, das geselcht ist, vom Haken genommen und gereinigt. Dafür am besten ein feuchtes Tuch nehmen und das Fleisch abwischen. Danach kann das Rauchfleisch in Scheiben geschnitten werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, was man zu Rauchfleisch essen kann. Der eine mag es zur Brotzeit, andere kochen es noch mit Sauerkraut. Dies kann je nach Belieben erfolgen. Wer das Rauchfleisch auf Vorrat zubereitet hat, kann es ohne Probleme einfrieren. Ein einfachsten ist es dann, wenn es gleich in den entsprechenden Größen beziehungsweise Mengen eingefroren wird.