Vetkoek südafrikanische Küche


Vetkoek südafrikanische Küche

Die südafrikanische Küche ist vielseitig und dennoch sehr interessant. Für Europäer mag es ab und an etwas befremdlich wirken, aber dennoch ist die Küche sehr schmackhaft. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, wird die Gerichte lieben.

Küche Südafrikas durch Einwanderer geprägt

Die Küche Südafrikas wird zu einem großen Teil durch die Vielzahl der Einwanderer geprägt. Denn es ist nicht so, wie die Mehrheit es denkt, dass die schwarzafrikanische Küche einen großen Einfluss hat. An den Küsten Südafrikas werden Fischgerichten zusammen mit Meeresfrüchten in den verschiedensten Variationen zubereitet und serviert. Als Delikatesse gilt in Südafrika Straußenfleisch. Es ist fettarm und leicht bekömmlich. Aber auch Lamm, Rind, Huhn, Pute oder Wildfleisch wird in der südafrikanischen Küche gern verwendet. Auch hierbei gibt es Speisen in den verschiedensten Variationen. Als Beilagen werden dazu Reis, Kartoffeln und frisches Gemüse oder verschiedene Früchte gereicht. Auch in Südafrika ist Barbecue sehr beliebt. Hier ist es unter dem Namen Braai bekannt. Steaks, aber auch Lamm- oder Schweinekoteletts werden dabei gegrillt.

Einer sehr bekannte und beliebte Speise ist Vetkoek. Dabei handelt es sich um eine frittierte Süßspeise, die zum Frühstück oder als Nachtisch zusammen mit Tee oder Kaffee serviert wird. Vetkoek kann mit verschiedenen Sachen gefüllt werden. So kann es beispielsweise mit Hackfleisch oder Käse gefüllt werden. Aber auch mit Obst oder Gemüse gefüllt schmeckt Vetkoek gut und ist sehr sättigend.

Wie kann Vetkoek zubereitet werden?

Für die Zubereitung von Vetkoek werden folgende Zutaten benötigt: 250 Gramm Mehl, 125 Milliliter Milch, 125 Milliliter Öl, das zum Braten verwendet wird, ein Ei, ein Teelöffel Backpulver und einen halben Teelöffel Salz. Zuerst wird das Mehl gesiebt und zusammen mit dem Backpulver in einer Schüssel verrührt. Das Ei wird in einer Tasse leicht verrührt und dann dazu gegeben. Danach wird die Milch hinzugegeben und die Masse zu einem glatten Teig verrührt. Nun wird das Öl in einer Pfanne erhitzt. Der zuvor zubereitete Teig wird nun in das heiße Öl gegeben. Es wird solang in der Pfanne gebacken, bis es von beiden Seiten goldbraun ist. Die fertigen Vetkoek können nun auf einem Küchenkrepp abtropfen und danach serviert werden. Eine andere Möglichkeit ist es, aus dem Teig kleine Kugeln zu formen und die Fritteuse zubereiten.